Inhalt

Jakob Dubs Denkmal

Am 26. Juli 1822 wurde Jakob Dubs, der ehemalige Bundespräsident, in Affoltern am Albis geboren. Er war ein Schweizer Politiker, Journalist, Staatsanwalt und Richter. Nach seinem Studium der Rechtswissenschaft war er als Kantonsrat, Regierungsrat, Nationalrat und Ständerat tätig. Als Vertreter der liberal-radikalen Fraktion (der heutigen FDP) wurde er in den Bundesrat gewählt. Seine Amtszeit begann im Jahre 1861 und endete im Jahre 1872. In dieser Zeitspanne leitete er unteranderem das Politische Departement (Aussenministerium), Justiz- und Polizeidepartement, Postdepartement und das Departement des Innern.

Heute befindet sich ein Denkmal für Jakob Dubs, beim Kreisel an der Unteren Bahnhofstrasse, in der Nähe des Bahnübergangs, in Affoltern am Albis.

 

 

Jacob Dubs Errungenschaften:

  • 21. November 1863 Unterzeichnung des Staatsvertrag zwischen der Schweiz und dem Grossherzogtum Baden, betreffend die gegenseitigen Niederlassungsverhältnisse.
  • 1864, zum ersten Mal als Bundespräsident gewählt und am 1. August 1864 Unterzeichnung des Freundschaftsvertrag mit dem königlichen Hawaii
  • 1865 Jakob Dubs regt die Revision der Bundesverfassung an.
  • 1866, Als Vorsteher des Eidg. Justiz- und Polizeidepartements gründete er mit Henri Dufour den "Hülfsverein für schweizerische Wehrmänner und deren Familien", aus dem das SRK hervorging. Bis 1872 war er dessen erster Präsident.
  • 6. Mai 1870 sendet an Alfred Escher den Statuten-Entwurf der Gotthardbahngesellschaft
  • 1875-1979 als Bundesrichter tätig

 

Jakob Dubs Denkmal
8910 Affoltern am Albis

stadtkanzlei@stadtaffoltern.ch
Jacob Dubs Denkmal
Jacob Dubs Denkmal