Inhalt

Äpfel

Der Ortsname Affoltern am Albis ist keltischen Ursprungs und bedeutet Apfelbaum. Schon im Jahre 896 wird der Ort mit «afalterun» erwähnt. Der Ursprung des Namens und auch der Apfelzweig im Wappen lassen darauf schliessen, dass der Obstbau in dieser Gegend schon seit jeher sehr wichtig war. Die früheren Spielformen des Namens «Afiltre», «Affoltre» und ähnliche wurden seit eh und je mit Apfelbaum in Beziehung gebracht

Mittels in Aluminium gegossener Apfelberge werden mit Negativ-Abdruck die Positionen der ursprünglichen Obstverwertungsgenossenschaft-Bauten fragmentarisch nachgebildet. Zusätzliche Textschilder mit mehrdeutigen Begriffen aus der Mostproduktion, sowie weitere kleinere Apfelstillleben sind über das ganze Gelände und an verschiedenen Orten im Dorfkern von Affoltern am Albis verteilt und montiert. Die Äpfel symbolisieren: "Verlorene" Elemente auf dem Weg zur OVA, so wie auch die Bauern früher bei der Anlieferung ihre Äpfel immer wieder verloren haben.

Äpfel
8910 Affoltern am Albis

stadtkanzlei@stadtaffoltern.ch
Die Apfelberge und Schilder symbolisieren die historischen Umrisse, wie sie mit der heutigen Bebauungsebene, dem Jetzt, interagieren.
Die Apfelberge und Schilder symbolisieren die historischen Umrisse, wie sie mit der heutigen Bebauungsebene, dem Jetzt, interagieren.